AccueilDrap Precedente Textes Videos Info Moteur rech Dico Dico Traduction


MAS QUEM DISSE QUE EU TE ESQUEÇO


Dona Ivone Lara Lien internet audio

Mas quem disse que eu te Esqueço


Tristeza rolou nos meus olhos
Do jeito que eu não queria
E manchou meu coração
Que tamanha covardia

Afivelaram meu peito
Pra eu deixar de te amar

Acinzentaram minh'alma
Mas não cegaram o olhar

Saudade amor, que saudade

Que me vira pelo avesso
E revira meu avesso
Puseram uma faca no meu peito
Mas quem disse que eu te esqueço
Mas quem disse que eu mereço

Láiá... Lá laiá... Lalaiá... Lá laiá ... Lá laiá... Lá laiá
Lá... Lá laiá... Lá laiá... Lá laiá


Aber wer sagte, dass ich dich vergesse

Traurigkeit ist in meinen Augen gerollt
Von dem Schlag, den ich nicht wollte
Und  befleckete mein Herz
Was für eine große Feigheit

Sie schlossen meine Brust zu
Damit ich dich zu lieben aufhörte

Sie gaben meine Seele eine graue Farbe
Aber sie haben meinen Blick nicht geblendet

"saudade" Liebe, was für ein "saudade"

Das macht mich von innen nach außen
Und dreht mir von innen nach außen
Sie setzen ein Messer in meiner Brust
Aber wer sagte, dass ich dich vergesse
Aber wer sagt, dass ich es verdiene

Láiá... Lá laiá... Lalaiá... Lá laiá ... Lá laiá... Lá laiá
Lá... Lá laiá... Lá laiá... Lá laiá

Anmerkungen:
"saudade" ein portuguisisches und brasilianisches Wort, schwer zu übersetzen.
Aus "Wikipedia":
Saudade ist eine spezifisch portugiesische und galizische Form des Weltschmerzes. Das Konzept der Saudade lässt sich mit „Traurigkeit“, „Wehmut“, „Sehnsucht“ oder „sanfte Melancholie“ nur annähernd übersetzen. Das Wort steht für das nostalgische Gefühl, etwas Geliebtes verloren zu haben, und drückt oft das Unglück und das unterdrückte Wissen aus, die Sehnsucht nach dem Verlorenen niemals stillen zu können, da es wohl nicht wiederkehren wird. Ähnliche Sinninhalte vermitteln womöglich das amerikanische blue und das türkische hüzün.
Das Wort stammt zwar vom lateinischen solitudo ab, doch bedeutet es mitnichten nur „Einsamkeit“, denn hierfür haben sich aus dem gleichen Wortstamm solidão bzw soledade entwickelt. Saudade ist auch keine per se negativ bewertete Stimmung, sondern wird im Fado (zB Amalia Rodrigues), dem portugiesischen Chanson, herbeigesehnt.